Nahmobilität - Fuß- und Radverkehr

 

Kerpen-ManheimNeu

Das Projekt: Erarbeitung eines Nahmobilitätskonzeptes für die Neuansiedlung des Stadtteils Kerpen-Manheim. ... mehr lesen

Auftraggeber: Stadt Kerpen

Umsetzung: 2009-2010

Radverkehr in
HH-Wilhelmsburg

Das Projekt: Erarbeitung eines innovativen modellhaften Radverkehrskonzeptes nach ERA/RIN für den Stadtteil Hamburg-Wilhelmsburg inklusive Netzkonzept, Mängelanalyse sowie Routen- und Maßnahmenplanung. ... mehr lesen

Auftraggeber: Stadt Hamburg

Umsetzung: seit 2011

Entwicklung des Themas „Nahmobilität“

Das Projekt: Wir haben das Thema „Nahmobilität“ thematisch konzipiert, unser Partner P3 Agentur hat die Broschüren gestaltet und produziert. In einer Broschürenreihe ist die Nahmobilität fachgerecht aufbereitet. ... mehr lesen

Auftraggeber: AGFS

Umsetzung: seit 2003

Weitere Projekte:

Radschnellweg Regionale 2016
Entwicklung eines Konzeptes für einen Radschnellweg von Isselburg über Bocholt und Rhede nach Borken im Rahmen der Regionale 2016.
Stadt Rhede, 2012

Radverkehrskonzept Hamburg-Billstedt-Horn
Erarbeitung eines innovativen Radverkehrskonzeptes nach ERA/RIN für den Stadtteil Hamburg-Billstedt-Horn inklusive Netzkonzept, Mängelanalyse sowie Routen- und Maßnahmenvorschlägen.
Stadt Hamburg, seit 2012

Wegweisende Beschilderung für den Radverkehr in Brühl
Bestandsaufnahme und Zustandsprüfung der wegweisenden Beschilderung für den Radverkehr, Kostenschätzung für Instandsetzung, Bestandsaufnahme der benutzungspflichtigen Radverkehrsanlagen der Stadt Brühl.
Stadt Brühl, 2012

Fahrrad-Abstellanlagen in der Innenstadt von Rhede
Erstellung eines Abstellanlagen- und  Radstationskonzeptes im Umfeld der Gudulakirche in Rhede, Auswahl von Muster-Fahrradständern, kommunale Beratung und Bürgerbeteiligung.
Stadt Rhede, 2011

Veloroute 11 in Hamburg
Planung zur Umsetzung der Veloroute 11 unter Berücksichtigung eines betont fahrradfördernden Ausbaustandards mit innovativen Elementen der Radverkehrsplanung, Bestandsaufnahme, Entwurfs- und Ausführungsplanung.
Stadt Hamburg, seit 2011

Verlängerungsantrag Rommerskirchen
Konzept, Entwicklung und Ausarbeitung eines Antrages zur Verlängerung der Mitgliedschaft der Gemeinde Rommerskirchen in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS).
Gemeinde Rommerskirchen, 2011

Evaluation der Radverkehrsförderung in NRW
Erarbeitung einer Vorgehensweise zur nahmobilitätsfreundlichen Modal-Split-Erhebung in den NRW-Kommunen. Auswertung vorhandener Verfahren, Erarbeitung einer NRW-spezifischen Erhebungsmethode, Formulierung entsprechender Richtlinien.
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, 2008

Leitantrag Rommerskirchen
Konzept, Entwicklung und Ausarbeitung eines Antrages zur Aufnahme der Gemeinde Rommerskirchen in die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e.V. (AGFS).
Gemeinde Rommerskirchen, 2004

Radverkehrsplanungen
Konzeption gesamtstädtischer Radverkehrsnetze nach ERA, z.B. in Bergkamen, Bingen, Brühl, Dormagen, Dülmen, Euskirchen, Hamm, Mayen, Rheine, Troisdorf, Hamburg und vielen anderen Städten. Planung, Abstimmung und Ausschreibung von stadtweiter Radverkehrswegweisung (z.B. in Brühl, Pulheim und Dülmen). Planung, Abstimmung und zum Teil Ausschreibung von stadtweiten Abstellanlagenkonzepten (z.B. in Troisdorf, Euskirchen, Dülmen).
Diverse Auftraggeber, seit 1989 laufend